Dienstag, 16. Mai 2017

Das 337. Montagsspielen mit Pandemic Cthulhu und Im Wandel der Zeiten – Das Kartenspiel


Eine Pandemie ist erneut ausgebrochen. Wir jagen heute aber keine Viren, sondern Kultisten und Monster. Und dann jagen uns auch noch die „Großen Alten“, sofern wir die Tore in Arkham, Innsmouth, Dunwich und Kingsport nicht rechtzeitig verschließen. Es ist das ewige Thema, sobald Cthulhu im Spiel ist. Hier ist das Thema einfach über PANDEMIE gestülpt, allerdings ohne Infektionskettenreaktionen. Wenn sich an einem Ort drei Infizierte aufhalten, die thematisch korrekt Kultisten sind, bleiben die da doof stehen, bis wir sie erledigen oder einfach links liegen lassen. Und Kultisten und Monster erledigen wir heute alle, versiegeln die Tore und gewinnen ziemlich locker.

Ich halte die Viren in PANDEMIE ja für weitaus gefährlicher als Kultisten und Monster, aber CTHULHU dafür umso schöner. Wer mehr Details haben will, bekommt sie in der nächsten Ausgabe der Fairplay Nr. 120.

Dann noch schnell ein Kartenspiel … von Pegasus. Die haben ja viele im Programm. Unsere Wahl fällt auf IM WANDEL DER ZEITEN – DAS KARTENSPIEL. Und schnell geht dann aber nix. Weder die umfangreiche Regel, noch das Spiel. Wir packen es nach ein paar Durchgängen weg. Die Einsicht erreicht uns irgendwann doch, dass das Kaliber dieses kleinen Kartenspiels für heute Abend eine Nummer zu groß für uns ist. Astrid siegt, das wissen wir, weshalb wir zwei Gentlemen aufgeben. IWdZ-DK setzt uns für heute zu viel Wissen über Kartenkombis voraus, so dass wir heute mögliche Zivilisationsabfolgen nicht mehr vertiefen wollen.

Die andere Version für diesen Abbruch: Astrid hat uns so dermaßen abgezockt, dass wir chancenlos den Rest des Spiels dabei zusehen müssten, wie sie uns weiter abledert. Ist ja auch ein Spiel für Kenner, was wir erst auf der Schachtel lesen, als wir alle Karten wieder einpacken. Mal sehen, ob wir genug Ehrgeiz aufbringen, das Spiel nochmal anzugehen.

Das 337. Montagsspielen am 01.04.2017 (12/2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...